Wir danken

Alexander Piber 
+43 650 515 14 85
apiber@opog.at

für die tatkräftige

Unterstützung bei der

Erstellung des ebooks.

ein klein bissel Werbung für

 eine liebe Freundin

© autocollants,

gravures personnalisés  de 

Magali

06 77 06 73 83

© individuelle Aufkleber und Gravouren

von 

Magali

00 33 6 77 06 73 83

Gruss an Vicky in Neuseeland 

 

 

 

 

 

Wir freuen

uns sehr

über einen

Eintrag in unser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mobiles Internet

 

 

 

 

 

 

 

Ebbe und FlutGezeitenkalender

 

 

 

 

 

 

 

WetterFrankreich
Unwetterwarnungen vigilance

 

 

 

 

Besucherzaehler
free counters
Inhalt: wo steht was

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Italien, Friaul : San Daniele

 

Wir starten mit  unseren  Freunden  Melitta und  Helmut  unsere  Frühlingsfahrt  in  die


 

Region Friaul . Über Arnoldstein erreichen wir  Tarvisio ,  die   nördlichste   Stadt  im


 

italienisch - österreichisch- slowenischen Dreiländereck. Tarvisio gehörte von 1002 bis 1759 zum Bistum Bamberg und von 1909 bis 1918 zum

 

Herzogtum Kärnten - also zu uns . Durch das landschaftlich traumhaft schöne Kanaltal kommen  wir  zu  unserem  ersten   Ziel


San Daniele, das weltweit für seinen tollen luftgetrockneten Schinken bekannt ist.

 

Wir  als  bekennende Schinkenliebhaber sind natürlich schon  ganz neugierig  und


 

gespannt  wie  uns   der  " Prosciutto di  San Daniele" wohl schmecken wird. Mittlerweile


 

ist es leider so, daß wir  oft einen großen Bogen um die meisten Schinken und auch um andere Räucherwaren machen. Nicht,

daß wir militant gegen die 

 

zusammengeklebten und mit  Flüssigrauch  aromatisierten Lebensmittel wären, es ist einfach


 

ein kulinarisches Problem,  das wir persönlich damit haben. Mal sehen,

wie's mit dem luftgetrockneten Schinken von San Daniele aussieht.  

 

Nach einem Ruhepäusle mit einem Tässle Kaffee auf dem schön gelegenen Wohnmobilstellplatz  gehts  


 

zum  Schinkenhersteller "   Dall '   Ava   " . Der

" Prosciutto  di  San  Daniele "   ist  eine  geschützte


 

Herkunftsbezeichnung, die nur für in San Daniele produzierten Schinken ,


 

von ausschließlich in Italien aufgewachsenen Schweinen bestimmter Rassen verwendet werden darf. Die  hier 

 

verarbeiteten Schweine werden vorwiegend mit Molke gefüttert, was ihrem Fleisch einen


 

sahnigen Geschmack verleiht, damit zählen sie zu den besten Schweinen Europas. Die Schinkenkeulen werden von Experten einzeln kontrolliert und beschnitten. 

 

Dann werden sie mehrere Tage ( abhängig vom Gewicht, pro Kilo ein Tag ) mit  dem


 

Meersalz von Margherita di Savoia eingesalzen. Nach dem Einsalzen und der Handpressung werden

die Schinken in lichtdurchfluteten,  

 

gut belüftungsfähigen Hallen aufgehängt. Hier beginnt  jetzt die eigentliche langsame  Reifung,


 

Sonnenlicht und Luftströmung spielen dabei eine  wichtige   Rolle .   San   Daniele   ist 


 

klimatisch für das Reifen der Schinken besonders geeignet, weil die Alpenfallwinde und die feuchte Adrialuft  hier aufeinander-

treffen und 

 

 

dieses Gemisch von Temperatur und Feuchtigkeit auf die Reifung einen   besonders  guten  Einfluss  hat.  


 

Nun hatten wir  richtig Appetit bekommen.

Lecker -  zart, mild, aromatisch - und nicht versalzen, wir waren sehr zufrieden.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     2012 2013 aire camping car druckluft optimierung druckluftoptimierung alsace spanien prepaid prepaye elsass reiseberichte wein wohnmobilstellplätze bretagne reisebericht mobiles internet deutschland italien schweiz frankreich wohnmobilstellplatz österreich hundeschule hund flohmärkte märkte belgien  2010 großbritannien irland schweden dänemark hongkong   friaul