Wir danken

Alexander Piber 
+43 650 515 14 85
apiber@opog.at

für die tatkräftige

Unterstützung bei der

Erstellung des ebooks.

ein klein bissel Werbung für

 eine liebe Freundin

© autocollants,

gravures personnalisés  de 

Magali

06 77 06 73 83

© individuelle Aufkleber und Gravouren

von 

Magali

00 33 6 77 06 73 83

Gruss an Vicky in Neuseeland 

 

 

 

 

 

Wir freuen

uns sehr

über einen

Eintrag in unser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mobiles Internet

 

 

 

 

 

 

 

Ebbe und FlutGezeitenkalender

 

 

 

 

 

 

 

WetterFrankreich
Unwetterwarnungen vigilance

 

 

 

 

Besucherzaehler
free counters
Inhalt: wo steht was

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reise 2009

2.Mai 2009

Endlich geht es los.


Reise 2009 auf einer größeren Karte anzeigen

 

Mit Kasnudeln und Krainer Würsten im Gepäck

fahren wir von unserem Heimatort Villach

in Richtung Salzburg über den noch 

 

 

verschneiten Katschberg  und  über  Obertauern

nach  Stegen  am Chiemsee,

unserer 1.Station bei  der   lieben  Frau Schmid.  

 

 

Hier gint es einen tollen Wohnmobilstellplatz  mit komfortablen Sanitäreinrichtungen, Wasser und Strom

 


 

Jeden Morgen kann man frische Brötchen haben,

auch frische Milch und Eier  gibt es

auf  dem  Hof  kaufen .

 

 

Unbedingt probieren muss man auch die  leckeren hausgemachten Liköre,  

darunter der  besonders  köstliche Eierlikör. 

 

 

Nach  ein  paar schönen Tagen bei Frau Schmid, ,geht's dann weiter  über  Bad  Feilnbach  nach  Bad Tölz. Dort machen wir einen Zwischenstopp

 

  

und   besuchen   die    Altstadt    mit    ihren 

historischen Bauten. Nach  Kaffee und Kuchen geht 

 

 

die Fahrt weiter nach Großweil am Kochelsee zur

Kreut-Alm, einem Paradies  für Hunde. 

 

Glenleiten
Glenleiten

das  man  unbedingt  besuchen  sollte, sieht  


Glenleiten
Glenleiten

man  schon  den   Alpengasthof  Kreut-Alm. Ein ca.  200  Jahre  alter  ehrwürdiger Hof mit  viel   Tradition.  


Fest auf der Kreut-Alm
Fest auf der Kreut-Alm

Wir essen eine Kleinigkeit und genießen bei einem Hefeweizen die  traumhafte  Aussicht. 

 

 

Es war  ein   gemütlicher   Abend,   und   wir hatten  eine  gute  Nacht  auf  dem  ruhigen Wohnmobilstellplatz . 

 

Der neue Tag beginnt vielversprechend:  Gut

geschlafen,  gut gefrühstückt und Sonnenschein.

 

Über Murnau, vorbei am Staffelsee, kommen wir nach  Wies, einem Wallfahrtsort mit der berühmten barocken 

 

Weiter  geht's  über Lechbruck,  Marktoberndorf nach Ottobeuren. Hier befindet sich eine sehr schöne  Benediktinerabtei  mit einer spätbarocken Basilika .


 

Wir machen noch einen kleinen Bummel durch den geschichtsträchtigen Ort und fahren 

 

 

dann weiter

nach

Bad Urach.

Am späten

 Nachmittag

kommen

 wir  am

dortigen

Wohnmobil-

stellplatz  an.

 

 Mein   Schatz  kann das Knurren unserer

Mägen  nicht mehr hören 

 

   

  und bereitet schnell  ein excellentes Abendbrot. Satt und gut gelaunt spazieren   wir durch die schönen   Parkanlagen und genießen den

Abend.  Am nächsten Morgen wars recht kühl und  die Sonne ließ

 sich  Zeit.  

 

Wir beschließen die Umgebung von Bad Urach ein bisschen zu erkunden. 


In  dem  netten mittelalterlichen Dörfchen

St.  Johann Lonsingen sehen wir eine 

 


Wasserzisterne aus dem  IV.  Jhdt.,  die  1806  zu   einer   Rosstränke umgebaut wurde.

 

 

Wir haben eine wunderschöne Fahrt entlang der Schwäbischen - Alb - Strasse

 

 

und das Wetter war uns einigermaßen  hold. 

Am nächsten Tag fahren wir nach Bad Peterstal.


 

    Hier kaufen wir nach alter

Tradition 

geräucherten Würste und 

 

 

 

hervorragenden hausgemachten Schwarzwälder Schinken.

Im Cafe Räpple gibts dann wie immer ein Stückchen von der köstlichen hausgefertigten

 

Schwarzwälder Kirschtorte -

ohne das geht's nicht - das ist eben so. 

Danach fahren wir zum Wohnmobilstellplatz nach Oberkirch.

 Wir machen einen ausgedehnten Spaziergang durch das  schmucke Altstädtle, anschließend 

 

 

darf Eddy an der Rench herumtollen. Mit einem  Viertele Spätburgunder lassen wir den Tag ausklingen. 


 Ein paar Kilometer weiter in dem kleinen   Schwarzwaldörtchen Elgersweier entdecken wir einen 

 

 Wohnmobilstellplatz mit einer außergewöhnlich tollen Versorgungsstation. Eine freundliche Frauenstimme 

 


 erklärt dem Gast  in mehreren Sprachen die

Bedienung der Station. 

 

Wir fahren weiter nach Durbach, einem über die

Grenzen  Deutschlands hinaus  bekannten  Wein -  und Erholungsort   .     Sei   es   der   Klingelberger    Riesling ,


 

der Spätburgunder Rotwein, der   Spätburgunder Weissherbst oder  der Clevener,


Durbacher Weine werden in den besten Restaurants auf

der  ganzen  Welt ausgeschenkt.   Ob  bei  der  Durbacher Winzergenossenschaft    oder     bei     den     zahlreichen

 

Weingütern , überall gibt es  ausgezeichnete Weine.

Am Wohnmobilstellplatz wartet schon unsere

 Freundin Luise auf uns.

 


  Anlass genug, um erst mal ein  leckeres Viertele

zu "schlotzen". Das Wetter ist uns hold,

und wir sitzen noch bis in den späten

Abend zusammen draußen.

 

 

Hier in Durbach fühlen wir uns immer sehr wohl,

die Leute sind sehr nett und freundlich.

Jeder der vorbeigeht, grüßt, bleibt stehen und

hält ein Schwätzle mit uns. 

 

 

Auch unser Freund Caspah,ein irischer Wolfshund, besucht uns wieder - ein netter Kerl.

 

 Wir bleiben  ein paar Tage hier. In der 

  " Durbacher Weinstube " gibt es ein leckeres Steak 

 

 und leckeren Flammkuchen,

Wein wollen wir auch  noch kaufen ... und trinken.  

Am nächsten Tag geht's in den  Skulpturenpark  

 

 

bei der Staufenburg-

klinik. Entlang der schön angelegten Spazierwege kann man

Exponate

  international

renommierter Künstler bestaunen. 

 

Der Rundweg umfasst 76  Skulpturen,

teilweise   aus  Carrara - Marmor,


 

 rotem Sandstein oder Holz und

Metall . Der Eigentümer  des Parkes, ein bekannter Kunstsammler,  

 

will seine gewaltige übrige Sammlung, die  Werke  von  der Klassischen Moderne bis zur  Gegenwart  vereint,  


 

demnächst im Obergeschoss der neuen Klinik

" Vier Jahreszeiten" großzügig der Öffentlichkeit 

 

 

präsentieren. 2010 soll die Eröffnung sein, und wir sind schon sehr neugierig auf die Ausstellung 


 

und natürlich auf die ehemalige Klinik, die zur Wellness-Oase umgestaltet  werden  soll.  



Uuund  -  dann  geht's  nach Legelshurst, in meine

ehemalige Heimat, dort gibt's für ein gutes

Essen    immer   einen   Anlass. 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012 2013 aire camping car druckluft optimierung druckluftoptimierung alsace spanien prepaid prepaye elsass reiseberichte wein wohnmobilstellplätze bretagne reisebericht mobiles internet deutschland italien schweiz frankreich wohnmobilstellplatz österreich hundeschule hund flohmärkte märkte belgien  2010 großbritannien irland schweden dänemark municipal    

Découvrez la playlist bacchus avec Angèle Dubeau & Alain Marion