Gezeiten

marée

 

 

Wir danken

Alexander Piber 
+43 650 515 14 85
apiber@opog.at

für die tatkräftige

Unterstützung bei der

Erstellung des ebooks.

© autocollants,

gravures personnalisés  de 

Magali

06 77 06 73 83

Gruss an Vicky in Neuseeland 

 

 

 

 

 

Wir freuen

uns sehr

über einen

Eintrag in unser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mobiles Internet

 

 

 

 

 

 

 

Ebbe und FlutGezeitenkalender

 

 

 

 

 

 

 

WetterFrankreich
Unwetterwarnungen vigilance

 

 

 

 

Besucherzaehler
free counters
Inhalt: wo steht was

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cancale

dürfte durch seine Austernzucht wohl

weltweit bekannt sein.

 

 

Am Hafen bieten die Züchter

die ganz frischen Austern zur Verkostung an

 

 

  und mit oder ohne Zitrone

kann man sofort schon mal das

erste halbe Dutzend am Platz genießen. 

 

 

Bei unserem Spaziergang entlang

der netten Restaurants entscheiden  wir  uns , 

im  " Le Querrien "


 

eine Meeresfrüchteplatte zu essen.

Die war auch recht schön und auch gut,

aber nunja,

 

 

eine   Meeresfrüchteplatte    stellt    ja   keine immens hohe Herausforderung an den Koch.


 

Als Hauptgang wählten wir  Jakobsmuscheln -

hätten wir nicht tun sollen.....

 

 sie waren trocken und zäh

und hatten wahrlich zu starke Röstaromen.

Diese Tierle waren leider umsonst gestorben .

 

 


 Auch das anschließend servierte Lachstartar 

mit  Essiggurken und eingelegten Zwiebeln

hat uns nicht so gefallen.

 

 

Nun -  wir brauchen das Restaurant

ja auch nicht zu empfehlen.

 

 Nicht versäumen sollte man in Cancale

einen Besuch in der  "Ferme Marine",

 

 

 wo man etwas über Geschichte der Auster

und den schweren Beruf

des Austernzüchters erfahren kann.

 

 

 

Auch gibt

es dort eine interessante  

Muschel-

und Schalentiere -ausstellung

mit Exponaten

aus der

ganzen Welt. ...

 

und zu guter Letzt 

gehört natürlich ein Blick in die Markthalle zu einem abgerundeten Programm .

Für den Gourmet ist sie das reinste Lustwandeln .

 

Wir übernachten auf dem Wohnmobilstellplatz

oberhalb der Stadt,


 

 er ist leider ziemlich schräg und recht

lieblos   angelegt.  


 

Für den nächsten Tag  haben   wir  uns  die  wunderschöne   Küstenstrecke   Richtung

 St.  Malo vorgenommen


 

Wir  freuen  uns  schon  sehr darauf und auch,

dass  uns das Wetter  hold ist .


 

Ein  besonderes  Highlight   ist  die   felsige Landzunge   an   der  " Pointe  du   Grouin " 


 

( Schweineschnauze ) mit ihrer traumhaft schönen Aussicht, auch auf den kahlen Felsvorsprung


 

"  Ile des Landes ", einem Paradies für Seevögel  und    damit auch  Vogelschutzgebiet .  

 

 

Am " Blockhaus ", einem Bunker ,

der ein Teil des  Atlantikwalls war, 


 

sind Ferngläser bereitgestellt, durch die man

die  Vogelwelt  beobachten  kann.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012 2013 aire camping car druckluft optimierung druckluftoptimierung alsace spanien prepaid prepaye elsass reiseberichte wein wohnmobilstellplätze bretagne reisebericht mobiles internet deutschland italien schweiz frankreich wohnmobilstellplatz österreich hundeschule hund flohmärkte märkte belgien  2010  municipal