Gezeiten

marée

 

 

Wir danken

Alexander Piber 
+43 650 515 14 85
apiber@opog.at

für die tatkräftige

Unterstützung bei der

Erstellung des ebooks.

Gruss an Vicky in Neuseeland 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mobiles Internet

 

 

 

 

 

 

 

Ebbe und FlutGezeitenkalender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Besucherzaehler
free counters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reise 2011

 

Nein, nein -

wir waren nur zu Besuch

in der Schweiz, wir wollten endlich Manfred's


 

Jugendfreunde und auch Palmen sehen.

Eddy bat  eine schöne Dame gleich um Gehör,

 

 

aber sie zierte sich ein bisschen.

Es war sehr schön bei Gudrun und Winni, 


 

man schwelgte in Erinnerungen und Winni

hat uns liebevoll bekocht. 

Und an dieser Stelle sei nochmal gesagt:


 

  " Lieber Winni !  Doch !

Die 

Erbsensuppe mit den leckeren Croutons

war wirklich  genießbar !!! "

 

 

Und  das  Lummele  mit  den  Kräutern  aus

heimischen  Anbau   war  allererste 

  Sahne, auch der wunderbare Erdbeernachtisch.

 

 

Upps -

 die Suppe  war  eine   Linsensuppe  (?) -

wird   sofort   korrigiert. 

 

 

Und   Eddy, dieser Schlingel,

mittlerweile ganz

verliebt in Gudrun,  

 

 

wollte es endlich wissen  und  zupfte ihr

kurzerhand am Bändel das Kleid runter -

so feurige Liebhaber sind halt nur Airedales.

 

 

Danach   schämte  er  sich  und   mußte   von

Gudrun getröstet werden und Manfred

kam    in    Erklärungsnot.


 

Aber ein guter Freund  ist  so 

grandios  wie das Salz in der Suppe, 

 

 

gute Freunde kann nichts trennen,

wahre Liebe

aber auch  nichts. 

 

In diesem Sinne ,

es   war   schön   mit  und  bei   Euch.

Einfach   lieb.

Wir   kommen   wieder -

 

 

vielleicht  sogar  schon  morgen  und  dann

bleiben   wir  4   Wochen !

;-)) Bisous :-))


 

Und  weiter  geht  unsere  Fahrt  durch  die schöne Schweiz,  nun  zu  Nelly  und  Hans,

 

 

auch langjährige Freunde von Manfred.

Wir haben sie

doch tatsächlich

das letzte Mal

vor 4 Jahren

bei unserer

Hochzeit gesehen. Nun wirds aber höchste Zeit.

Nelly's

herzliches 

 

 

Appenzeller  "Grüezi" schallte uns schon  von  weitem  entgegen, die Wiedersehensfreude war riesengroß.


 

 Traumhaft schön ist auch die Gegend

wo die beiden wohnen.

 

 

Irgendwo könnte hier in einer Hütte

der Alm-Öhi gelebt haben.


 

Jedenfalls habe ich es mir als Kind

immer genau  so  vorgestellt:

Die Zicklein und der Geissbock,

fehlt nur noch der Geissen-Peter.

 

 

Kein Wunder, daß Heidi gerne dort oben war.

Und wenn auch der Alm - Öhi nicht 

 

 

im

Appenzellerland gelebt hat,

ist es auch

wiederum egal -

es ist traumhaft schön hier -

Idylle pur. Wir überlegen,  hier vielleicht auch vier Wochen zu Besuch zu bleiben.

 

Der Nachbarshund  knurrte  uns  aber

gleich ein   unmißverständliches 

 

 

" Keinen - zweiten - Rüde  -  hier - im  - Revier  !!! "  zu.  Alles klar, dann  halt  nicht.


 

Zum Apero

gabs in der "Untere Mühle"

in Schwellbrunn einen leckeren

"Chasselas"

( Gutedel) 

aus Nyon.

Es ist sehr

nett in dem kleinen

Lokal. 

 

Die junge Wirtin  hat es wunderbar hingekriegt,

im gut durchlüfteten Raucherraum, eine urgemütliche 

 

 

Stammtischatmosphäre zu schaffen.

Jeder, der reinkam, setzte sich dazu,

man redete miteinander,

 

 

trank

vielleicht auch, weils so nett und gemütlich war , einen Kaffee

oder ein

Gläschen mehr - eine super nette Atmosphäre, schnell ging die

Zeit vorbei. 

 

Am Abend gab's ein sehr leckeres " Fondue chinoise  " , doch  nach dem Frühstück am nächsten Morgen hieß es 


 

leider schon wieder : Abschied nehmen .

Es  waren  schöne Stunden,

die wir miteinander verbracht haben. 

 

 

Vielleicht sollten wir den Nachbarsrüden

doch mal für vier Wochen zur Kur schicken.

 

 

 

 Dieser Dummkopf, er hätte 

doch  so  schön  mit  Eddy  spielen  können !!

  :-))  Bisous Nelly und Hans :-))

Wir kommen wieder -

sehr gerne, es war schön bei euch

 

Über  Stein  am  Rhein  geht' s wieder nach  Deutschland. Und weil es uns so gut in

Bad Dürrheim gefallen hat, sind wir nochmal 


 

zwei Nächte dort geblieben.

Der Park ist für Eddy eine  einzige  Spielwiese. 

Auch am Golfplatz 

 

 

würde er ganz gerne  mitmischen.

Heute morgen hatte er einem

sehr konzentriert wirkenden 

 

 

Golfer   aus  dem  Hinterhalt 

anerkennend Applaus   zugewufft.   

 

 

Der Freudensprung des Golfers war filmreif. 

 

 

 

 

 Eddy  hielt wie immer Ausschau

nach seinem kleinen Freund, 

der üblicherweise  hier  im Auslauf sitzt und

mit dem er  gerne  spielt -

doch  was  saß dieses Mal da ? ...

 

 

Schon wieder so eine unerschrockene,  mutige Katze , die keinen Respekt vor Airedales zeigte.  

 

 

Nun gut dann -

wandte er sich halt

dem Parkbüffel zu -

ein bisschen ähnelt der ja sogar

 " Büffel " aus der " Züricher Verlobung "  .....

 odder ??

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012 2013 aire camping car druckluft optimierung druckluftoptimierung alsace spanien prepaid prepaye elsass reiseberichte wein wohnmobilstellplätze bretagne reisebericht mobiles internet deutschland italien schweiz frankreich wohnmobilstellplatz österreich hundeschule hund flohmärkte märkte belgien  2010 großbritannien irland schweden dänemark hongkong